Klassenkampf

Belarus: Opposition ruft Generalstreik gegen Lukaschenko-Regierung aus

Von Clara Weiss, 29. Oktober 2020

An den Streiks und Demonstrationen haben sich offenbar vorwiegend Schüler und Studierende beteiligt.

Beschäftigte im öffentlichen Dienst laufen Sturm gegen Verdi-Abschluss

Von Dietmar Gaisenkersting, 28. Oktober 2020

Der von Verdi bejubelte Abschluss ist ein Ausverkauf und die Rechtfertigung eine Mogelpackung.

Polen: Zehntausende protestieren gegen Verschärfung des Abtreibungsgesetzes

Von Martin Nowak und Bartosz Wyspiański, 28. Oktober 2020

Die PiS-Regierung steckt angesichts explodierenden Infektionszahlen in einer tiefen Krise. Mit der neuen Gesetzesinitiative greift sie demokratische Rechte an und mobilisiert rechtsextreme Kräfte.

Das Verfassungsreferendum und der Klassenkampf in Chile

Von Mauricio Saavedra, 28. Oktober 2020

Die parlamentarische „Linke“ in Chile hat es sich zur Aufgabe gemacht, die explosiven Massenkämpfe in die sicheren Kanäle der parlamentarischen Politik zu lenken, indem sie das Referendum unterstützt.

Verdi fällt Beschäftigten im Öffentlichen Dienst in den Rücken

Von Dietmar Gaisenkersting, 26. Oktober 2020

Es war ein Ausverkauf mit Ansage. Die Gewerkschaft Verdi hat sich mit Bund und Kommunen auf einen Tarifabschluss geeinigt, der kaum höher liegt als das provokative erste Angebot der Arbeitgeber.

Tarifkonflikt an der Berliner Charité setzt sich fort

Von Markus Salzmann, 24. Oktober 2020

Die Beschäftigten der ausgegliederten Tochtergesellschaft der Berliner Charité stehen einer Allianz aus den Parteien des rot-rot-grünen Senats und der Gewerkschaft Verdi gegenüber.

USA: Lehrer in Houston beginnen mit Massenkrankmeldungen einen spontanen Streik

Von Chase Lawrence und Evan Blake, 24. Oktober 2020

Während die Pandemie außer Kontrolle gerät, drängt die Demokratische Regierung von Texas darauf, die Schulen wieder zu öffnen. Die Behauptung der Wahlkampagne der Präsidentschaftskandidaten Biden und Harris, dass dies in „sicherer Weise“ geschehen könne, ist ein Betrug.

Massaker der nigerianischen Regierung an Demonstranten gegen Polizeigewalt

Von Bill Van Auken, 22. Oktober 2020

Die Massenproteste im größten Land Afrikas werden auch von der weit verbreiteten Wut über Massenarbeitslosigkeit, Armut und eine beispiellose soziale Ungleichheit getrieben.

Metall-Tarifrunde gegen die Arbeiter

Von Elisabeth Zimmermann, 22. Oktober 2020

Erst hat die IG Metall die Tarifauseinandersetzung verschoben, dann hat sie die Zusammenarbeit mit den Konzernchefs und der Regierung verstärkt und einen Burgfrieden vereinbart. Jetzt bereitet sie Tarifverhandlungen vor, die sich direkt gegen die Arbeiter richten.

Öffentlicher Dienst: Arbeitgeber legen provokatives Angebot vor

Von Dietmar Gaisenkersting, 21. Oktober 2020

Verdis Taktik der „kleinen Nadelstiche“ schmerzt niemandem, zermürbt aber die Streikenden, weil jeder genau weiß, dass die Folgen solcher Streiks sehr überschaubar sind.

Mobilisiert die Arbeiterklasse gegen die EU-Politik der „Herdenimmunität“!

Von Alex Lantier, 19. Oktober 2020

Europa ist zum Zentrum einer neuen weltweiten Welle von Covid-19-Infektionen geworden, doch EU verfolgt eine Politik, die noch weitaus mehr Menschenleben zu kosten droht die 200.000 Toten dieses Frühjahrs.

Thyssenkrupp-Stahl: IG Metall und Betriebsrat fordern Einstieg des Staates

Von Dietmar Gaisenkersting, 19. Oktober 2020

Die staatlichen Milliarden hätten nicht das Ziel, Arbeitsplätze zu retten, sondern die Vermögen der Aktionäre. Arbeitsplätze und Löhne würden dennoch abgebaut.

Französisches und spanisches Krankenhauspersonal protestiert, während sich Covid-19 in ganz Europa ausbreitet

Von Will Morrow, 16. Oktober 2020

Die Proteste werden motiviert von Forderungen nach dringend benötigten zusätzlichen Mitteln für Krankenhauspersonal im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Griechische Schulbesetzungen: Antwort auf einen Brief der Partei OKDE-Spartakos

Von Alex Lantier, 15. Oktober 2020

Die WSWS antwortet auf die griechische Partei OKDE-Spartakos, die eine Verbindung zur Neuen Antikapitalistischen Partei (NPA) und deren Unterstützung für Sparmaßnahmen und die Politik der „Herdenimmunität“ leugnet.

Polnische Schüler streiken für Stopp des Präsenzunterrichts

Von Clara Weiss, 15. Oktober 2020

Schulen sind in der zweiten Welle der Pandemie zum Hauptübertragungsort geworden. Alleine in der letzten Woche sind in Polen mindestens zwei Lehrer und ein 20-jähriger Schüler gestorben.

Verrat der Gewerkschaften und Aufstieg faschistischer Milizen in den USA

Von Jerry White, 14. Oktober 2020

Jahrzehntelange gewerkschaftliche Zusammenarbeit bei der Vernichtung von Arbeitsplätzen und der Förderung des Wirtschaftsnationalismus haben Bedingungen geschaffen, unter denen die extreme Rechte rekrutieren und Unterstützung finden kann.

Tarifrunde im öffentlichen Dienst: Verdi kündigt Ausverkauf an

Von Dietmar Gaisenkersting, 14. Oktober 2020

Verdi hat erneut Tausende Mitglieder zu Warnstreiks aufgerufen, doch Verdi-Chef Werneke hat in einem Zeitungsinterview bereits den Ausverkauf signalisiert, noch bevor die Arbeitgeber am Freitag ihr erstes Angebot vorlegen.

Warnstreiks im Nahverkehr: Wut der Beschäftigten über unsichere Arbeitsbedingungen wächst

Von Andy Niklaus und Christoph Vandreier, 10. Oktober 2020

Während die Gewerkschaften die Streiks im Nahverkehr auf Minimalforderungen beschränken will, wächst unter den Beschäftigten die Wut über miserable Löhne und völlig ungesicherte Arbeitsbedingungen.

Beschleunigter Arbeitsplatzabbau in der Autoindustrie

Von Dietmar Gaisenkersting, 10. Oktober 2020

Hersteller und Zulieferer, darunter Daimler, MAN, BMW, Continental und Mahle, verschärfen ihre Angriffe auf die Belegschaften.

Révolution Permanente (NPA) schweigt über griechische Schülerproteste gegen Corona-Politik

Von Anthony Torres und Alex Lantier, 8. Oktober 2020

Die Website der Neuen Antikapitalistischen Partei (NPA) schweigt über die Massenkämpfe in Griechenland, weil sie die offizielle Politik der „Herdenimmunität“ unterstützt.

Zahl der Langzeitarbeitslosen in USA steigt, Sozialleistungen am Ende

Von Jerry White, 7. Oktober 2020

Die beiden Parteien in Amerika nutzen die Massenarbeitslosigkeit und die drohende Armut als Druckmittel, um die Beschäftigten an unsichere Arbeitsplätze zurückzudrängen.

Griechische Schüler trotzen Erpressung und Gewalt der Regierung: Schulbesetzungen gehen weiter

Von Katerina Selin, 6. Oktober 2020

Seit den fahrlässigen Schulöffnungen vor zwei Wochen wehren sich die Schüler, mit Unterstützung von Eltern und Lehrern, in die heruntergekommenen Schulen zurückzukehren, wo sie der Gefahr des Coronavirus schutzlos ausgeliefert sind.

USA: Fast 20.000 Corona-Infizierte bei Amazon und Whole Foods

Von Tom Carter, 5. Oktober 2020

Seit Beginn des Jahres ist der Börsenwert von Amazon um eine Summe von 34 Millionen Dollar pro erkranktem Arbeiter gestiegen.

Pandemische Depression: Gerettete US-Fluggesellschaften streichen Zehntausende Arbeitsplätze

Von Genevieve Leigh, 3. Oktober 2020

Millionen Arbeiter stehen vor der Wahl, eine Ansteckung mit dem tödlichen Corona-Virus zu riskieren oder die Ernährung ihrer Familie zu sichern.

Trumps „Operation Diktatur“: Was die TV-Debatte gezeigt hat

Von Joseph Kishore und David North, 2. Oktober 2020

Das Weiße Haus ist zur Schaltzentrale einer politischen Verschwörung zum Sturz der Verfassung und zur Errichtung einer Präsidialdiktatur geworden.

Warnstreiks im öffentlichen Dienst und Nahverkehr

Von Marianne Arens und Andy Niklaus, 30. September 2020

Im Tarifkampf für 2,3 Millionen öffentliche Beschäftigte sitzt Verdi im selben Boot mit den Arbeitgebern. Diese rücken die einstigen „Corona-Helden“ jetzt in die Nähe von Terroristen.

Tarifabschluss bei der Deutschen Bahn AG

Gewerkschaft vereinbart Lohnverzicht für Eisenbahner und Zugbegleiter

Von Marianne Arens, 28. September 2020

Gemeinsam mit Bahn-Management und Verkehrsminister will die Eisenbahnergewerkschaft EVG die Deutsche Bahn auf Kosten der Beschäftigten sanieren.

Griechenland: Schülerproteste gegen Politik der Herdenimmunität weiten sich aus

Von Alex Lantier, 26. September 2020

Am Donnerstag demonstrierten Schüler in Athen und Thessaloniki, während sich die Schulbesetzungen und Streiks von Ärzten, Hafenarbeitern und Luftfahrtpersonal ausweiten.

Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Wut über Niedriglöhne und unsichere Arbeitsbedingungen wächst

Von Gregor Link, 25. September 2020

Nachdem die Gewerkschaft Verdi bereits gestern den Streik von 22.000 Postbeschäftigten abgewürgt hat, droht nun den insgesamt 2,3 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst ein ähnlicher Ausverkauf.

Tarifabschluss bei der Deutschen Post: Ein Hohn auf die „Corona-Helden“

Von Marianne Arens, 25. September 2020

Der Tarifabschluss bei der Deutschen Post AG, dem Verdi am Mittwoch zugestimmt hat, kommt faktisch einer Nullrunde gleich. Er ist auch Vorbote eines bevorstehenden üblen Ausverkaufs im öffentlichen Dienst.

Schulbesetzungen in Griechenland gegen unsichere Schulöffnungen

Von Robert Stevens, 24. September 2020

Unter den Jugendlichen in Griechenland wächst die Wut über die erzwungenen Schulöffnungen trotz der Corona-Pandemie.

IG Metall gründet Fonds, um „Überkapazitäten“ in der Autozulieferindustrie abzubauen

Von Dietmar Gaisenkersting, 21. September 2020

Mit der Gründung einer eigenen Fondsgesellschaft bereitet die IG Metall ein Arbeitsplatzmassaker vor, wie es Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg noch nie erlebt hat.

Lufthansa erwägt Verdoppelung des Stellenabbaus

Von Gustav Kemper, 19. September 2020

Nach weitgehenden Zugeständnissen der Gewerkschaften hat Lufthansa-Chef Carsten Spohr den Abbau von Tausenden weiteren Arbeitsplätzen angekündigt.

Thyssenkrupp: IG Metall unterdrückt Kritik am Arbeitsplatzabbau

Baut ein unabhängiges Aktionskomitee auf, um Arbeitsplätze und Löhne zu verteidigen!

Von Dietmar Gaisenkersting, 14. September 2020

Konzerne, Banken und Hedgefonds nutzen die Corona-Krise für Angriffe auf Löhne und Arbeitsplätze, die sie seit langem planen. Unterstützt werden sie dabei von der IG Metall.

MAN streicht ein Viertel aller Arbeitsplätze

Von Gustav Kemper, 14. September 2020

Der Hersteller von Lastkraftwagen, Omnibussen und Militärfahrzeugen plant die Schließung mehrerer Werke und den Abbau von 9500 der weltweit 36.000 Arbeitsplätze.

Stoppt den gefährlichen ‚Regelbetrieb‘ an den Schulen! Bereitet einen bundesweiten Generalstreik vor!

Gründet unabhängige Aktionskomitees für die Sicherheit von Pädagogen, Schülern und Eltern!

Von Aktionskomitees für sichere Bildung, 10. September 2020

Der völlig ungesicherte Regelbetrieb an den Schulen bedroht die Gesundheit und das Leben von Millionen von Kindern, Jugendlichen, Pädagogen, Eltern und anderen Angehörigen.

Trotzkis letztes Jahr

Teil 5

Von David North, 9. September 2020

Eine Würdigung von Leo Trotzkis Werk in seinem letzten Lebensjahr, anlässlich des 80. Jahrestags der Ermordung dieses großen Theoretikers und Strategen der sozialistischen Weltrevolution.

Automobilzulieferer Continental verdoppelt Stellenabbau

Von Gustav Kemper, 4. September 2020

Continental plant den Abbau von weltweit 30.000 Stellen, davon 13.000 in Deutschland – in enger Zusammenarbeit mit der IG Metall.

Tarifrunde im öffentlichen Dienst: Verdi und Kommunen bereiten Lohnabbau vor

Von Peter Schwarz, 3. September 2020

Nachdem Politiker aller Parteien Krankenschwestern, Erzieherinnen, Busfahrer und Müllwerker wegen ihrem selbstlosen Einsatz in der Coronakrise gelobt haben, sind sie dabei, sie ein weiteres Mal zu schröpfen.

Thyssenkrupp-Stahl: IG Metall organisiert Arbeitsplatzabbau

Von Dietmar Gaisenkersting, 2. September 2020

Die IG Metall und ihre Betriebsräte drängen bei Thyssenkrupp-Stahl tausende Arbeiter aus dem Betrieb. Sie treiben auf diese Weise die Zerschlagung des Konzerns voran, die sie Ende Mai gemeinsam mit den Eigentümern im Aufsichtsrat beschlossen haben.

Lukaschenko droht mit Militäreinsatz, USA diskutieren mit Oppositionsführerin

Von Clara Weiss, 26. August 2020

Wie das Handelsblatt am Montag schrieb, hat die Streikbewegung in Belarus die Wirtschaft an den Rand des Zusammenbruchs gebracht.

Vier-Tage-Woche: IG Metall plant nächsten Angriff auf Löhne und Arbeitsplätze

Von Dietmar Gaisenkersting, 19. August 2020

Vier Wochen nachdem die IGM gewarnt hat, in der Metall- und Elektrobranche seien 300.000 Arbeitsplätze in Gefahr, schlägt IGM-Chef Jörg Hofmann eine Vier-Tage-Woche mit heftigen Lohneinbußen vor.

IG Metall bereitet massiven Arbeitsplatzabbau und Lohnkürzungen vor

Von Dietmar Gaisenkersting, 15. August 2020

Die IG Metall bereitet sich darauf vor, gemeinsam mit den Unternehmen Hunderttausende Arbeitsplätze abzubauen, vor allem in der Autoindustrie.

Amerikanische Autogewerkschaft UAW: Eine kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse

Von Shannon Jones, 8. August 2020

Aus offiziellen Gerichtsdokumenten geht hervor, dass die US-amerikanische Gewerkschaft United Auto Workers von der Spitze bis zum kleinsten Funktionär eine einzige kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse ist.

Lufthansa verschärft Arbeitsplatzabbau gestützt auf Gewerkschaften

Von Ulrich Rippert, 7. August 2020

Bei den Angriffen auf die Beschäftigten arbeitet die Konzernleitung eng mit den drei im Betrieb vertretenen Gewerkschaften – Ufo, Cockpit und Verdi – zusammen.

Fordarbeiter in Michigan: „Stoppt das Virus! Rettet Leben“

Von dem Sicherheitskomitee im LKW-Werk Ford Dearborn, 4. August 2020

Aufruf des Aktionskomitees, das eine Gruppe von Ford-Arbeitern im LKW-Werk Dearborn (Michigan) gegründet haben, um sich vor Covid-19 zu schützen.

Commerzbank: Finanzinvestor Cerberus und Verdi gemeinsam gegen die Belegschaft

Von Gustav Kemper, 30. Juli 2020

Verdi-Funktionär Stefan Wittmann unterstützt das Sparprogramm der Commerzbank: „…mehr Stellen abbauen, mehr Filialen schließen, sich von mehr Geschäftsteilen trennen“, fordert er im Manager Magazin.

WISAG entlässt über 350 Beschäftigte in Berlin-Tegel

Von Gustav Kemper und Wolfgang Weber, 27. Juli 2020

Der Kahlschlag ist vom Unternehmen, dem Berliner Senat und der Gewerkschaft Verdi lange vorbereitet worden. Nun dienen Corona-Pandemie und die Schließung von Tegel als Vorwand, ihn durchzuführen.

Daimler verdoppelt Stellenabbau von 15.000 auf 30.000

Die Aktionäre jubeln – der Aktienkurs steigt

Von K. Nesan, 24. Juli 2020

Millionen Beschäftigte der Auto- und Zulieferindustrie stehen vor einer breit angelegten Kampagne beispielloser Angriffe.

Häufung von Corona-Fällen bei Toledo Jeep und in anderen Betrieben

Bildet Sicherheitskomitees an jedem Arbeitsplatz, um Leben zu retten!

Aufruf der Sicherheitskomitees der FCA-Werke Jefferson North, Sterling Heights und Toledo Jeep, 23. Juli 2020

Wir publizieren hier den gemeinsamen Aufruf der Aktionskomitees für mehr Sicherheit in drei amerikanischen Fiat-Chrysler-Werken. Der Aufruf beginnt mit den Worten: „In den USA nimmt die Zahl der Covid-19-Fälle rapide zu, und daher müssen Sofortmaßnahmen ergriffen werden.“

Schlachtfabrik Tönnies wieder angelaufen

Von Marianne Arens, 18. Juli 2020

In dem Schlachthof, der im Juni den bisher größten Corona-Ausbruch Deutschlands verzeichnete, ist die Gefahr nicht gebannt. Die wirkliche Ursache, die extreme Ausbeutung, nimmt weiter zu.

„Vier Arbeiter teilen sich ein Etagenbett“

Mehr als 200 Covid-19-Tote bei mexikanischem Ölkonzern Pemex

Von Andrea Lobo, 18. Juli 2020

Laut dem staatseigenen Ölkonzern sind auch 234 Familienmitglieder von Arbeitern am Coronavirus gestorben.

Daimler will mehr als die bereits angekündigten 15.000 Arbeiter entlassen

Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Schichtzulagen, Pausenregelungen: Nichts ist sicher

Von K. Nesan, 14. Juli 2020

Daimler-Personalchef Wilfried Porth und Gesamtbetriebsratschef Michael Brecht haben in aktuellen Interviews klar gemacht, dass noch mehr Entlassungen bei Daimler anstehen und auch Errungenschaften, die Generationen von Arbeitern erkämpft haben, unter Beschuss stehen.

Nordamerika: Angesichts Corona-Horror weiten Autoarbeiter ihren Kampf für mehr Sicherheit aus

Von Shannon Jones, 13. Juli 2020

Arbeiter des Fiat-Chrysler-Montagewerks (FCA) in Toledo (Ohio) haben ein Sicherheitskomitee ins Leben gerufen. Ähnliche Organisationen wurden im letzten Monat bereits in zwei FCA-Werken im Raum Detroit gegründet.

Daimler verkauft Smart-Fabrik in Hambach: 1600 Arbeitsplätze bedroht

Von Gustav Kemper, 11. Juli 2020

Daimler will den Smart-Zweisitzer künftig nur noch in China produzieren, gemeinsam mit Partner Geely. Das Smart-Stammwerk im französischen Hambach wird verkauft.

Salamitaktik bei Opel: Jetzt werden die Betriebsrenten gekürzt

Von Marianne Arens, 8. Juli 2020

Die angebliche Kampagne von IG Metall und Betriebsrat zur Verteidigung der Altersrente bei Opel ist Teil eines Spiels mit verteilten Rollen. Es soll einen wirklichen Arbeitskampf gegen die Angriffe in der Autoindustrie unterbinden.

BMW baut 16.000 Arbeitsplätze ab

Von Dietmar Gaisenkersting, 7. Juli 2020

Betriebsrat und Vorstand nutzen die Umstellung auf E-Mobilität für massive Sozialangriffe. Sie haben den Abbau von 6000 Stammarbeitsplätzen sowie rund 10.000 Leih- und Werkvertragsarbeitern beschlossen.

Frankreich: Macron ernennt neuen Premierminister

Von Alex Lantier, 6. Juli 2020

Jean Castex soll gemeinsam mit den Gewerkschaften die drakonischen Austeritätsmaßnahmen koordinieren, die Macron und die Banken trotz Corona-Pandemie durchsetzen wollen.

Wie Konzerne und Regierung die Gewerkschaften finanzieren

Von Ulrich Rippert und Marianne Arens, 4. Juli 2020

Die Unternehmen nutzen die Corona-Krise für den massenhaften Abbau von Arbeitsplätzen und drastische Sozialkürzungen. Sie können sich dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften und ihren Betriebsräten stützen.

Commerzbank: Jeder vierte Arbeitsplatz in Gefahr

Von Gustav Kemper, 3. Juli 2020

Die Commerzbank nutzt die Corona-Pandemie, um seit langem geplante Kahlschlagpläne zu verwirklichen. Mehr als 11.000 Arbeitsplätze und 400 Filialen sollen dem Sparstift zum Opfer fallen.

Airbus streicht 15.000 Stellen

Corona-Krise führt zu Massenentlassungen und Lohnsenkungen in ganz Europa

Von Will Morrow, 2. Juli 2020

Nachdem die herrschende Klasse massive staatliche Rettungspakete an die Konzerne verteilt hat, benutzt sie die Pandemie für eine historische Neustrukturierung der Klassenbeziehungen.

Galeria Kaufhof Karstadt: Ausverkauf der Beschäftigten durch die Gewerkschaft Verdi

Von Justus Leicht und Wolfgang Weber, 1. Juli 2020

Am Freitag veranstaltete die Gewerkschaft Verdi deutschlandweit Kundgebungen gegen die Schließung von Kaufhäusern der Kette Galeria Kaufhof Karstadt. In Wirklichkeit haben Gewerkschaft und Gesamtbetriebsrat die Schließungspläne mit ausgearbeitet.

„Es ist Aufgabe der Arbeiter, gegen dieses Virus zu kämpfen“

Fiat Chrysler droht Arbeiter zu entlassen, die aus Sorge vor Covid-19 die Produktion stoppen

Von Jerry White, 1. Juli 2020

Die Drohungen von Fiat-Chrysler erfolgen nur wenige Tage, nachdem Arbeiter in zwei Fertigungswerken in Detroit die Produktion gestoppt und eigene Sicherheitskomitees gewählt haben.

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit streikenden Fiat-Chrysler Kollegen

Von unseren Korrespondenten, 1. Juli 2020

Die Streiks in den beiden Detroiter Fiat-Chrysler-Werken in Jefferson North und Sterling Heights gegen die unhaltbaren Sicherheitsmängel in der Produktion haben unter Arbeitern in Deutschland starke Reaktionen hervorgerufen.

Amazon-Arbeiter streiken gegen mangelnden Infektionsschutz

Von Marianne Arens, 30. Juni 2020

An einem zweitägigen Warnstreik an sechs Amazon-Standorten beteiligen sich zurzeit weit über 2000 Arbeiterinnen und Arbeiter. Die Wut über wachsende Corona-Fälle wächst.

Lufthansa und der Bankrott der Gewerkschaften

Von Peter Schwarz, 26. Juni 2020

Dem „Rettungspaket“ für Lufthansa werden mindestens 22.000 der 138.000 Stellen zum Opfer fallen. Hinzu kommen drastische Einschnitte bei Löhnen und Arbeitsbedingungen. Trotzdem feiern es die Gewerkschaften als Erfolg.

Daimler-Betriebsrat kündigt weiteren Arbeitsplatzabbau an: Mehrere Zehntausend Jobs in Gefahr

Von Dietmar Gaisenkersting, 26. Juni 2020

Die IG Metall-Betriebsräte bereiten die Belegschaft darauf vor, im Interesse der Aktionäre noch mehr Arbeitsplatzabbau und Sozialkürzungen zu akzeptieren.

Der Kahlschlag bei Galeria Karstadt Kaufhof und die Rolle von Verdi

Von Dietmar Gaisenkersting, 22. Juni 2020

Das so genannte Schutzschirmverfahren entpuppt sich als brutales Insolvenzverfahren. Verdi war in die Täuschung der Belegschaft von Anfang an eingebunden.

Erneut hunderte Covid-19-Infektionen in der Fleischindustrie

Von Marianne Arens, 19. Juni 2020

Im Schlachthof Tönnies in Nordrhein-Westfalen sind über 700 Arbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.

130.000 Arbeitsplätze in der deutschen Autoindustrie gefährdet

Von Dietmar Gaisenkersting und Peter Schwarz, 18. Juni 2020

Obwohl die deutsche Autoindustrie einen Großteil des 130-Milliarden-Konjunkturpakets der Bunderegierung erhält und weitere Milliarden über das staatliche Kurzarbeitergeld einstreicht, bereitet sie ein Arbeitsplatzmassaker vor.

Lufthansa: Gewerkschaften überbieten sich mit Sparvorschlägen

Von Gustav Kemper, 12. Juni 2020

Um den Lufthansa-Konzern gegen die Konkurrenz zu stärken, setzen Gewerkschaften und Konzernvorstand das Flugpersonal unter Druck, massive Kürzungen von Vergütungen und den Abbau von 26.000 Arbeitsstellen zu akzeptieren.

Führungsstreit bei VW: Vorbereitung auf Stellenabbau und Sparprogramme

Von Dietmar Gaisenkersting und Ulrich Rippert, 11. Juni 2020

Die heftige Auseinandersetzung an der Konzernspitze und die Teilentmachtung von VW-Chef Diess sind Vorboten massiver Rationalisierungsmaßnahmen auf Kosten der Beschäftigten.

Lufthansa: Streichung von 20.000 Stellen trotz 9 Milliarden Staatshilfe

Von Gustav Kemper, 6. Juni 2020

Mit Staatshilfe von 9 Milliarden Euro und massiven Stellenstreichungen soll die Position des Lufthansa-Konzerns als global führende Airline gestützt werden.

Autozulieferer ZF baut 15.000 Stellen ab

Von Dietmar Gaisenkersting, 2. Juni 2020

ZF nutzt die Coronakrise, um die Umstrukturierung und Konzentration der internationalen Autoindustrie voranzutreiben, die seit längerem im Gange ist.

IG Metall beendet Streik bei Voith in Sonthofen

Von Markus Salzmann, 2. Juni 2020

Mit dem Abbruch des über vier Wochen langen Streiks ebnet die IG Metall der Schließung des Werks mit 500 Beschäftigten den Weg.

Meyer-Werft: Betriebsrat unterstützt Abbau von Leiharbeitern

Von Marianne Arens, 30. Mai 2020

Der Corona-Ausbruch nach einer Restaurant-Eröffnung in Ostfriesland wirft ein Licht auf die enge Kumpanei von Geschäftsführung und Betriebsrat der Meyer-Werft.

Steuermilliarden für die Deutsche Bahn – Lohnkürzungen für die Belegschaft

Von Dietmar Gaisenkersting, 29. Mai 2020

Die Bundesregierung, die Deutsche Bahn, die Gewerkschaft EVG und der Konzernbetriebsrat haben ein „Bündnis für unsere Bahn“ vereinbart, das die Folgen der Coronakrise auf die Belegschaft abwälzt.

Gewerkschaften stellen sich hinter Merkel und Macron

Von Peter Schwarz, 28. Mai 2020

Die deutschen und französischen Gewerkschaften signalisieren den Regierenden, dass sie sich im globalen Handelskrieg und bei den damit verbundenen Angriffen auf die Arbeiterklasse auf ihre uneingeschränkte Unterstützung verlassen können.

Rumänische Erntehelfer streiken für ihre Löhne

Von Marianne Arens, 25. Mai 2020

Rund 180 Erntehelfer des Spargelhofs Ritter bei Bonn traten am vorigen Freitag spontan in den Streik, um die ihnen versprochenen Löhne einzufordern.

Die Schließung von Voith Turbo in Sonthofen und der Ausverkauf der IG Metall

Von Ela Maartens, 25. Mai 2020

Im Oktober 2019 kündigte das Technologieunternehmen Voith an, seinen Standort im bayerischen Sonthofen zu schließen. Doch die Gewerkschaft IG Metall verfolgte nie ernsthaft den Plan, die 500 Arbeitsplätze zu retten.

Thyssenkrupp wird zerschlagen

Von Dietmar Gaisenkersting, 23. Mai 2020

Am Montagabend hat der Aufsichtsrat der Thyssenkrupp AG beschlossen, den Industriekonzern zu zerschlagen – so wie es die Hedgefonds seit Jahren fordern. Der Beschluss fiel einstimmig, also auch mit den Stimmen von IG Metall und Betriebsräten.

Coronavirus breitet sich bei Paket- und Kurierdiensten aus

Von Marianne Arens, 19. Mai 2020

Wie bei den Schlachthöfen, die sich als Covid-19-Hotspots erweisen, haben die prekären Arbeitsbedingungen auch im Paketdienst die Ausbreitung der Pandemie erleichtert.

Deutsche Unternehmen kündigen Massenentlassungen an

Galeria Kaufhof Karstadt will bis zu 80 Kaufhäuser schließen

Von Dietmar Gaisenkersting, 18. Mai 2020

Die Beschäftigten sollen die Kosten der Coronakrise tragen, damit die Dividenden der Aktienbesitzer gesichert bleiben.

Coronakrise deckt verheerende Zustände in der Fleischindustrie auf

Von Marianne Arens, 15. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat in der Schlachtbranche eine riesige Eiterbeule aufgedeckt, die schlimmer stinkt als das berüchtigte Gammelfleisch.

Autoindustrie drängt auf Kaufprämie und baut Arbeitsplätze ab

Von Dietmar Gaisenkersting, 14. Mai 2020

Die Autoindustrie nutzt die Corona-Krise, um den Umbruch hin zur Elektromobilität und die Vernichtung zahlreicher Arbeitsplätze durchzusetzen. Als Treiber und Stichwortgeber agiert dabei die IG Metall.

Coronakrise: Unternehmen planen Massenentlassungen, Sozialabbau und Lohnsenkungen

Von Peter Schwarz, 12. Mai 2020

Die Rückkehr an die Arbeit geht mit massiven Angriffen auf Arbeitsplätze, Löhne und soziale Rechte einher.

Streiks und Proteste gegen Rückkehr an die Arbeit nehmen weltweit zu

Von Shannon Jones, 11. Mai 2020

Die kaltschnäuzige Gleichgültigkeit, die die kapitalistischen Machthaber weltweit gegenüber Menschenleben an den Tag legen, führt zu einer Verschärfung des Klassenkampfs.

Autokonzerne verlangen noch mehr Staatsgelder

Von Ulrich Rippert, 6. Mai 2020

Obwohl die Konzerne im vergangenen Jahr Milliardengewinne gemacht haben und hohe Dividenden an die Aktionäre zahlen, verlangen sie von der Regierung umfangreiche Staatshilfen.

Globale Autobauer forcieren Wiedereröffnung inmitten Corona-Pandemie

Von Marcus Day, 6. Mai 2020

In Europa läuft die Autoproduktion bereits wieder an, und auch in Nordamerika bereiten die Konzerne ihre Lieferketten vor.

Lockerungen für Kitas: Ein „Experiment mit Kindern auf Leben und Tod“

Gespräch mit einer Erzieherin aus Bayern

Von Marianne Arens, 6. Mai 2020

Mit dem Druck der Wirtschaft, an die Arbeit zurückzukehren, wird auch der Notbetrieb in den Kitas wieder stark ausgeweitet. Ein „Experiment mit Kindern auf Leben und Tod“, nennt das eine Kitaleiterin aus Bayern im Gespräch mit der WSWS.

Lufthansa: Milliardenhilfen und Massenentlassungen

Von Peter Schwarz, 30. April 2020

Die Gewerkschaften erweisen sich im Kampf um Staatshilfen, der auf dem Rücken der Belegschaften ausgefochten wird, als treue Verfechter der jeweiligen nationalen Interessen.

Daimler schult Führungskräfte für Rausschmiss von Arbeitern

Von Ulrich Rippert, 30. April 2020

Der Stuttgarter Autobauer Daimler nutzt die Corona-Krise, um Massenentlassungen auszuweiten und zu beschleunigen.

Amazon Winsen: 68 Beschäftigte an Covid-19 erkrankt

Von Marianne Arens, 30. April 2020

Während der Amazon-Konzern von der Corona-Pandemie massiv profitiert, haben sich in seinen Verteilzentren weltweit schon hunderte Beschäftigte mit Covid-19 angesteckt.

Der Betrug mit dem Kurzarbeitergeld

Von Elisabeth Zimmermann, 28. April 2020

Die groß angekündigte Erhöhung des Kurzarbeitergelds auf bis zu 87 Prozent gilt erst ab dem siebten Bezugsmonat und ist bis Ende dieses Jahres befristet.

Volkswagen: IG Metall und Betriebsrat zwingen Arbeiter trotz Corona-Gefahr zurück an die Arbeit

Von Dietmar Gaisenkersting und Peter Schwarz, 27. April 2020

Am heutigen Montag läuft die Produktion im Volkswagen-Stammwerk mit 63.000 Beschäftigten wieder an. Der Konzern spielt damit Roulette mit der Gesundheit und dem Leben der Belegschaft.

Frankreich: Die Lügen der Macron-Regierung im Interesse der Rückkehr zur Arbeit

Von Will Morrow, 27. April 2020

Die Regierung verharmlost die katastrophalen Folgen, die es für die Ausbreitung von Covid-19 haben wird, wenn die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden.

Daimler und VW fahren Produktion hoch und fordern Steuer-Milliarden

Von Dietmar Gaisenkersting, 23. April 2020

Obwohl sich in Deutschland nach wie vor täglich rund 2500 Menschen neu mit dem Coronavirus infizieren, starten Daimler und Volkswagen wieder die Produktion.

International wächst der Widerstand von Arbeitern, während Regierungen auf vorzeitige Rückkehr an die Arbeit drängen

Von Shannon Jones, 20. April 2020

Die verantwortungslosen Versuche der US-amerikanischen und europäischen Regierungen, trotz gesundheitlicher Gefahren die Produktion wieder hochzufahren, werden eine soziale Explosion auslösen.

Berlin: Schulöffnung riskiert Gesundheit und Leben von Lehrern, Schülern und ihren Angehörigen

Von Carola Kleinert und Andy Niklaus, 20. April 2020

Jugendliche, die im privaten Raum maximal zu zweit unterwegs sein dürfen, müssen in Schulen zurück, die schon vor der Corona-Krise wegen unhaltbaren Zuständen in harsche Kritik geraten waren.

New York: 61 U-Bahn- und Busfahrer an Covid-19 gestorben

Von Sam Dalton, 20. April 2020

Weltweit sterben im Öffentlichen Personen-Nahverkehr immer mehr Arbeiter an Covid-19, da die Verkehrsbetriebe und Regierungen ihnen keine Schutzausrüstung zur Verfügung stellen. Doch der Widerstand dagegen wächst.