Google-Zensur

Ein Brief an die Nachdenkseiten über Googles Zensur der WSWS

Von Johannes Stern, 9. August 2017

Die WSWS schrieb am Montag einen Brief an die Nachdenkseiten, die über Googles Zensur linker Webseiten berichtet hatten, aber die Angaben der WSWS in Zweifel zogen.

Google hat die 45 wichtigsten Suchbegriffe der WSWS blockiert

Von Andre Damon, 5. August 2017

Laut einer neuen Untersuchung der Daten hat Google die World Socialist Web Site bei den 45 Suchbegriffen schwarzgelistet, mit denen sie bisher die meisten Besucher anziehen konnte.

World Socialist Web Site und andere bekannte linke Online-Publikationen verzeichnen massiven Rückgang der Zugriffe über Google

Von Andre Damon und David North, 3. August 2017

Der neue Suchalgorithmus von Google verhindert Traffic zu 13 führenden sozialistischen, progressiven und pazifistischen Websites.

Google-Zensur der WSWS wurde mit deutschen Regierungskreisen abgestimmt

Von Johannes Stern, 3. August 2017

Anfang April nahm Ben Gomes, Chefingenieur für die Suchmaschinen bei Google, an einem Treffen der Rundfunkkommission der Länder in Berlin teil, um Googles neuen Zensur-Algorithmus mit hochrangigen deutschen Regierungsvertretern abzustimmen.

Googles Chefingenieur für Suchmaschinen legitimiert Algorithmen für Zensur

Von Andre Damon, 1. August 2017

Unter dem betrügerischen Vorwand, den Zugang zu „Fake News“ zu blockieren, hat Google ein deutlich erweitertes Internetzensurprogramm umgesetzt.

Schreibt die WSWS über Leo Trotzki? Nicht, wenn es nach Google geht.

Von Joseph Kishore, 31. Juli 2017

Eine Google-Suche nach „Wer ist Leo Trotzki“ führt Anwender nicht zu den Artikeln der meistgelesenen trotzkistischen Seite im Internet.

Google manipuliert Suchergebnisse und blockiert Zugang zur WSWS

Von Redaktion der WSWS, 29. Juli 2017

Statistische Analysen beweisen, dass Google bei Suchanfragen die Inhalte der WSWS bewusst zensiert.