Mittlerer Osten

Kriegsverbrechen der USA und Saudi-Arabiens:

Mindestens 85.000 Kinder im Jemen an Hunger gestorben

Von Mike Head, 24. November 2018

Washington ist entschlossen, seine Herrschaft über den ölreichen und strategisch wichtigen Nahen Osten zu behaupten, egal, wie viele Menschenleben es kostet.

Die Belagerung von al-Hudaida: Washington verschärft Kriegsverbrechen im Jemen

Von Bill Van Auken, 8. November 2018

Washingtons angebliche Forderung nach einem Waffenstillstand hat zu einer scharfen Eskalation des blutigen Kriegs gegen den Jemen geführt.

Krieg im Jemen eskaliert nach Bombardierung von Trauerfeier

Von Peter Symonds, 12. Oktober 2016

Bei Luftangriffen saudischer Flugzeuge auf Sanaa wurden mehr als 140 Menschen getötet. Es ist anzunehmen, dass die USA von den Angriffen wussten oder sie gar planten.

Nach Massaker in Hula: USA drohen mit Militärintervention in Syrien

Von Chris Marsden, 31. Mai 2012

Die USA, die Westmächte und die Golfstaaten nutzen das Massaker an über hundert Menschen in der Stadt Hula für ihre Bestrebungen aus, in Syrien einen Regimewechsel zu bewirken.

Der politische Missbrauch der jüngsten „Terrorverschwörung“

Von Bill Van Auken, 11. Mai 2012

Einen Tag, nachdem die CIA am Dienstag bekannt gegeben hatte, einen Versuch von Al-Qaida vereitelt zu haben, ein Passagierflugzeug in die Luft zu sprengen, haben amerikanische Regierungsvertreter enthüllt, dass der Attentäter in Wirklichkeit ein Informant der CIA und des saudischen Geheimdienstes war.

CIA will Mord-Kampagne im Jemen ausweiten

Von Patrick Martin, 25. April 2012

Der US-Geheimdienst CIA will seine Vollmachten zur Durchführung von ferngesteuerten Morden im Jemen ausweiten. Der amerikanische Nationale Sicherheitsrat diskutiert zurzeit einen entsprechenden Antrag.

Obama und Netanjahu diskutieren über möglichen Krieg gegen Iran

Von Patrick Martin, 7. März 2012

Nach Obamas Rede vor der wichtigsten israelischen Lobbyorganisation in Washington, bei der er Israel Unterstützung für zukünftige Militäraktionen versprochen hat, kam es zu Gesprächen im Weißen Haus.

Amerikanisches Marionettenregime in Bahrain schlägt Proteste nieder

Von Bill Van Auken, 17. Februar 2012

Während die US-Regierung um Unterstützung für ein Treffen der „Freunde Syriens“ nächste Woche wirbt, unterstützt sie die brutale Unterdrückung von Massenprotesten gegen die diktatorische Monarchie in Bahrain.

Pakistanische Elite beabsichtigt volle Kooperation mit USA im Afghanistankrieg wieder aufzunehmen

Von Ali Ismail, 2. Februar 2012

Trotz scharfer Worte gegen die Nato-Luftangriffe, die 24 pakistanische Soldaten töteten, ist die pakistanische Elite dabei, die volle Zusammenarbeit mit Washington wiederherzustellen.

USA und Arabische Liga drängen UN zu Sanktionen gegen Syrien

Von Jean Shaoul, 1. Februar 2012

Die USA, Katar und Saudi-Arabien arbeiten daran, eine UN-Resolution durchzusetzen, die als Grundlage für eine Militärintervention in Syrien dienen soll.

Jemenitisches “Einheits”-Kabinett:

Immunität für Saleh-Regime

Von Will Morrow, 26. Januar 2012

Das „Einheits“-Kabinett im Jemen, in dem sich der regierende Allgemeine Volkskongress (AVK) und die oppositionellen Vereinigten Konferenzparteien (VKP) die Macht teilen, billigte am 8. Januar Gesetze, nach denen dem Regime Präsident Ali Abdullah Sahles insgesamt Immunität gewährt wird.

Washingtons Verbrechen gegen den Iran

Von Peter Symonds, 18. Januar 2012

Washington leugnet, an der Ermordung eines iranischen Wissenschaftlers beteiligt gewesen zu sein, dennoch deutet alles daran auf eine israelische Operation hin, die zusammen mit den USA durchgeführt wurde.

Iran-Konflikt:

EU-Ölembargo erhöht Spannungen im Persischen Golf

Von Peter Symonds, 7. Januar 2012

Durch ihre Nadelstichtaktik erhöhen die Westmächte das Risiko eines weiteren Krieges im Nahen Osten – mit unabsehbaren Folgen.

Kriegsgefahr im Persischen Golf wächst

Von Peter Symonds, 5. Januar 2012

Die US-Regierung bereitet die Weltöffentlichkeit systematisch auf ein gefährliches militärisches Abenteuer vor – wie im Fall Irak mit unbewiesenen Behauptungen über Atomwaffen.

Persischer Golf:

USA drohen Iran wegen Straße von Hormus

Von Peter Symonds, 3. Januar 2012

Die wachsenden Spannungen im Persischen Golf sind das Ergebnis von Provokationen der USA und ihrer europäischen Verbündeten. Ihr gemeinsames Ziel: Irans Ölexporte zu blockieren.

Die Ölinteressen am Kaspischen Meer und die Kriegsdrohungen gegen den Irak

Von Barry Gray, 19. November 1998

Die Entscheidung des Irak, Waffeninspektionen der Vereinten Nationen wieder zuzulassen, hat einen Militärschlag der USA zunächst verhindert

Ein neues Kapitel in der von Kriegen geprägten Geschichte Afghanistans

Von Peter Symonds, 21. Oktober 1998

Aus der Geschichte Afghanistans