Jemen

Trump prüft konkrete Militärziele im Iran: Kriegsgefahr wächst

Von Bill Van Auken, 20. September 2019

US-Außenminister Pompeo bezeichnete den Angriff auf die saudischen Ölraffinerien vom Samstag als „Kriegshandlung“ und machte – noch immer ohne Beweise – den Iran dafür verantwortlich.

Trump nutzt Drohnenangriffe auf saudische Ölraffinerien für Kriegsdrohungen gegen den Iran

Von Peter Symonds, 17. September 2019

Trump drohte dem Iran in einem Tweet: „Es gibt Grund zu der Annahme, dass wir den Schuldigen kennen.“ Seine Worte, die USA seien „geladen und entsichert“, deuten auf bevorstehende Militärschläge hin.

Macron verfolgt Journalisten wegen Aufdeckung französischer Waffenverkäufe für den Jemenkrieg

Von Will Morrow, 27. April 2019

Investigative Journalisten, die über französische Waffenverkäufe an Saudi-Arabien für den Krieg im Jemen berichtet haben, werden vom französischen Geheimdienst zum Verhör vorgeladen.

Kriegsverbrechen der USA und Saudi-Arabiens:

Mindestens 85.000 Kinder im Jemen an Hunger gestorben

Von Mike Head, 24. November 2018

Washington ist entschlossen, seine Herrschaft über den ölreichen und strategisch wichtigen Nahen Osten zu behaupten, egal, wie viele Menschenleben es kostet.

Die Belagerung von al-Hudaida: Washington verschärft Kriegsverbrechen im Jemen

Von Bill Van Auken, 8. November 2018

Washingtons angebliche Forderung nach einem Waffenstillstand hat zu einer scharfen Eskalation des blutigen Kriegs gegen den Jemen geführt.

Saudi-Arabien in der Krise: Empörung über Mord an Khashoggi und UN-Warnung vor Hungersnot im Jemen

Von Bill Van Auken, 19. Oktober 2018

Führende Demokraten und Republikanr fordern wegen der Ermordung des Journalisten Sanktionen gegen die Saudis. Andererseits wahrt Washington ein diskretes Schweigen über den Massenmord im Jemen.

UN-Bericht wirft Saudi-Arabien Kriegsverbrechen im Jemen vor

Von Bill Van Auken, 30. August 2018

Die Unterstützung der USA für das Blutbad im Jemen ist Teil der Offensive in der gesamten Region, mit der sie den Einfluss des Iran schwächen und die Hegemonie über den Nahen Osten erlangen wollen.

Dutzende Kinder bei Luftangriff von US-Verbündeten im Jemen getötet

Von Bill Van Auken, 11. August 2018

Der gewaltsame Tod von mindestens 43 Kindern ist für Washington nur ein „Kollateralschaden“ seiner Kriegsvorbereitungen gegen den Iran und seines Strebens nach Hegemonie über den Nahen Osten.

Die Belagerung von Hodeidah: Washingtons Kriegsverbrechen im Jemen

Von Bill Van Auken, 16. Juni 2018

Der Krieg gegen die verarmten Menschen im Jemen nimmt das Ausmaß eines Völkermords an und wird zu einem der größten Kriegsverbrechen seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Washington unterstützt tödliche Belagerung der Hafenstadt Hodeidah im Jemen

Von Bill Van Auken, 15. Juni 2018

Wie das Wall Street Journal am Mittwoch berichtete, arbeitet das Pentagon bei der Auswahl von Zielen in der Hafenstadt am Roten Meer direkt mit dem saudischen Militär sowie den Streitkräften der Vereinigten Arabischen Emirate zusammen.

Jemen: 700 Zivilisten im Dezember getötet und verletzt

Von Bill Van Auken, 30. Dezember 2017

Die brutale Intensivierung der saudischen Bombardements wird sowohl von der Frustration Riads über das Patt im Krieg als auch von der fortwährenden Unterstützung durch Washington getrieben.

Pentagon gibt Präsenz von US-Truppen im Jemen zu

Von Bill Van Auken, 27. Dezember 2017

Die USA unterstützen die mörderische Aggression Saudi-Arabiens, weil sie sich auf Krieg gegen den Iran vorbereiten.

Saudi-Arabien verweigert 2,5 Millionen Menschen im Jemen sauberes Wasser

Von Bill Van Auken, 24. November 2017

Mangel an sauberem Trinkwasser verschlimmert die schwerste Cholera-Epidemie der modernen Geschichte und eine Hungersnot greift um sich.

USA weiten Unterstützung für Saudi-Arabiens Massaker im Jemen aus

Von Bill Van Auken, 21. November 2017

Während Saudi-Arabien mit seiner Belagerung des Jemen Millionen Menschenleben gefährdet, verstärkt Washington seine Hilfe für das saudische Militär.

Krieg im Jemen: Eine halbe Million Cholera-Fälle

Von Niles Niemuth, 16. August 2017

Die Epidemie hat seit April schon mehr als 2000 Menschenleben gefordert. Sie ist das Ergebnis des Kriegs, den Saudi-Arabien im Bündnis mit den Vereinigten Staaten führt.

Zum Abschluss von Trumps Nahost-Reise: US-Kommandoaktion im Jemen

Von Bill van Auken, 25. Mai 2017

Nachdem Trump einen Milliarden-Waffendeal mit Saudi-Arabien abgeschlossen hatte, unternahmen US-Spezialeinheiten eine Kommandoaktion im Jemen. Der brutale Krieg des Königreichs gegen die hungernde jemenitische Bevölkerung wird sich verschärfen.

Pentagon bereitet Eskalation des Kriegs im Jemen vor

Von Bill Van Auken, 29. März 2017

Eine direkte Intervention mit US-Bodentruppen soll Saudi-Arabien im Krieg gegen den Jemen unterstützen und die Konfrontation mit dem Iran vorantreiben.

60 Tote bei amerikanisch-saudischem Kriegsverbrechen im Jemen

Von Bill Van Auken, 1. November 2016

Bei dem jüngsten Luftangriff wurden mindestens 60 Zivilisten getötet. Im Vorfeld waren Berichte aufgekommen, in denen vor einer schweren Hungersnot gewarnt wurde.

USA greifen Jemen mit Raketen an

Von Bill Van Auken, 15. Oktober 2016

Die amerikanische Bevölkerung wird ungefragt in einen weiteren Krieg mit möglicherweise katastrophalen Folgen hineingezogen.

Washington droht mit Militärintervention im Jemen

Von Barry Grey, 14. Oktober 2016

Am Samstag sind bei einem brutalen saudischen Luftangriff auf eine voll besetzte Trauerhalle in Sanaa mindestens 140 Zivilisten getötet worden. Anschließend wurde ein US-Kriegsschiff mit Raketen angegriffen.

Krieg im Jemen eskaliert nach Bombardierung von Trauerfeier

Von Peter Symonds, 12. Oktober 2016

Bei Luftangriffen saudischer Flugzeuge auf Sanaa wurden mehr als 140 Menschen getötet. Es ist anzunehmen, dass die USA von den Angriffen wussten oder sie gar planten.

Saudische Koalition greift Krankenhaus im Jemen an

Von Peter Symonds, 17. August 2016

Am 15. August wurde ein Krankenhaus der Ärzte ohne Grenzen bombardiert. Mit dem Angriff sollte gezielt die Huthi-Bevölkerung terrorisiert werden.

USA verkaufen Kampfpanzer an Saudis für Angriff auf Jemen

Von Thoman Gaist, 12. August 2016

Das jüngste Waffengeschäft beleuchtet die zentrale Rolle des US-Imperialismus für die Organisation des saudischen Kriegs im Jemen.

Eine weitere Eskalation des US-Militarismus im Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 11. Mai 2016

Einhundert Jahre nachdem der Nahe Osten durch das Sykes-Picot-Abkommen unter den imperialistischen Mächten aufgeteilt wurde, hat die Eskalation des US-Militarismus das damals geschaffene Nationalstaatensystem zerstört.