Australien

Roger Waters unterstützt Kampagne für die Freilassung von Julian Assange

Von der Socialist Equality Party (Australien), 12. Februar 2019

Der legendäre Musiker, Komponist und Sänger von Pink Floyd, Roger Waters, ruft zu den Demonstrationen für die Freilassung von Julian Assange auf.

Der bekannte Journalist und Dokumentarfilmer John Pilger tritt am 3. März als Redner auf

Demonstration für Julian Assange in Sydney angekündigt

Von Socialist Equality Party (Australien), 4. Februar 2019

Die Socialist Equality Party (SEP) Australien konnte den hoch angesehenen Journalisten und Dokumentarfilmer John Pilger als Redner für eine Demonstration zur Verteidigung von Julian Assange gewinnen.

Ecuador ordnet „Sonderprüfung“ von Julian Assanges Asyl an

Von Mike Head, 7. Januar 2019

Die Moreno-Regierung prüft nicht nur das Asyl, sondern auch die ecuadorianische Staatsbürgerschaft des WikiLeaks-Gründers mit dem klaren Ziel, ihm beides zu entziehen.

David North stellt in Sydney Neuauflage von Das Erbe, das wir verteidigen vor

Von unserem Reporter, 3. Dezember 2018

North führte aus, weshalb die Geschichte der Vierten Internationale für den heutigen weltweiten Aufschwung von Arbeiterkämpfen von immenser Bedeutung ist.

Verteidigt die Redefreiheit von Chelsea Manning in Australien!

Von Socialist Equality Party (Australien), 1. September 2018

Die SEP fordert, dass Manning ihr Visum bekommt, und erneuert ihre bedingungslose Forderung nach Freiheit für Julian Assange von WikiLeaks.

Australien: Sechster Sturz eines Premierministers in elf Jahren

Von Mike Head, 25. August 2018

Mit dem Zerfall der globalen Nachkriegsordnung hat sich innerhalb der Liberal Party eine politische und ideologische Kluft aufgetan.

Julian Assange nach Hause holen

Von John Pilger, 21. Juni 2018

Bei der SEP-Kundgebung in Sydney am 17. Juni wies der bekannte Dokumentarfilmer John Pilger in seiner Rede auf die Rolle hin, die die Labor- und Koalitionsregierungen sowie bekannte Journalisten und Redakteure als Komplizen gegen Julian Assange spielen.

Die Kundgebung in Sydney zur Verteidigung von Julian Assange: Ein wichtiger Schritt nach vorn

Von Linda Tenenbaum, 19. Juni 2018

Die internationale sozialistische Bewegung und die Arbeiterklasse sind die entscheidende Kraft im Kampf für Assanges Freiheit und die Verteidigung aller demokratischen Rechte.

SEP Australien fordert von der Regierung, sich für die Freilassung von Julian Assange einzusetzen

Von James Cogan, 16. Juni 2018

Seit WikiLeaks unter dem Codenamen Vault-7 Geheimdaten zur CIA veröffentlicht hat, ist der US-Staatsapparat entschlossener denn je, Assange zum Schweigen zu bringen.

Australische Lehrer unterstützen Kampagne zur Befreiung von Julian Assange

Von unseren Reportern, 13. Juni 2018

An einem College in Melbourne wurde eine Resolution für die weltweiten Aktionen zur Befreiung von Assange verabschiedet.

Australien ist rechtlich verpflichtet, Julian Assange zu schützen

Von Richard Hoffman, 12. Juni 2018

Die Turnbull-Regierung muss ihren Ermessensspielraum nutzen, um von Großbritannien die sichere Überführung von Julian Assange nach Australien zu verlangen.

Verteidigt Julian Assange!

Werdet weltweit aktiv!

Von Internationales Komitee der Vierten Internationale und internationale Redaktion der WSWS, 30. Mai 2018

Die Demonstration der SEP am 17. Juni in Sydney wird die australische Regierung auffordern, sofort zu handeln, um Assanges bedingungslose Freilassung und seine Rückkehr nach Australien zu sichern.

Australische Arbeiter und Jugendliche verteidigen Julian Assange

Von unseren Reportern, 22. Mai 2018

Die Unterstützung für Assange steht in krassem Gegensatz zur giftigen Feindschaft der Regierungen und Mainstream-Medien gegenüber dem WikiLeaks-Redakteur.

Für eine sozialistische Bewegung gegen Krieg in der gesamten asiatisch-pazifischen Region

Von James Cogan, 17. Mai 2018

Die folgende Rede hielt James Cogan, der nationale Sekretär der australischen Socialist Equality Party, auf der diesjährigen internationalen Online-Maikundgebung des IKVI.

Französischer Präsident fordert neue indopazifische „Achse“ gegen China

Von Mike Head, 5. Mai 2018

Mit Macrons Reise nach Australien und Neukaledonien forcieren Frankreich und andere europäische Mächte die Durchsetzung ihrer Interessen in der Region.

Der Fall Geoffrey Rush: Ein Schlag gegen die undemokratische #MeToo-Kampagne

Von Richard Phillips und James Cogan, 23. März 2018

Die Murdoch-Presse beschuldigte den renommierten australischen Schauspieler Geoffrey Rush des sexuellen Fehlverhaltens. Ein australisches Gericht kommt nun zu dem Schluss, dass sich diese Vorwürfe nicht erhärten lassen.

Der Gonski-Plan zur „bedarfsgerechten“ Schulfinanzierung in Australien

Teil 2: Wie mit dem „sozio-ökonomischen Status“ Geschäfte gemacht werden

Von David Cohen und Linda Tenenbaum, 22. Dezember 2017

Dies ist der zweite und letzte Teil eines Artikels über die Finanzierung der Schulen Australiens nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Der Gonski-Plan zur „bedarfsgerechten“ Schulfinanzierung in Australien

Teil: 1 Beschleunigte Umwandlung von Schulen in Unternehmen

Von David Cohen und Linda Tenenbaum, 20. Dezember 2017

Die Schulen Australiens sollen künftig nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten finanziert werden. Der „Bedarf“ wird an standardisierten Leistungskriterien und nicht an der gesellschaftlichen Realität gemessen, sodass im Namen einer formalen Gleichbehandlung die soziale Ungerechtigkeit verschlimmert wird.

Die internationalen Faktoren hinter der parlamentarischen Krise in Australien

Von James Cogan, 18. November 2017

Die Hetzkampagne gegen „doppelte Staatsbürger“ im Parlament ist Teil einer bewussten Kampagne mit dem Ziel, eine politische Atmosphäre wie in Kriegszeiten zu schaffen.

Trump setzt Australien unter Druck

Von Mike Head, 6. Februar 2017

Bereits nach zwei Wochen lösen Trumps Wirtschaftsnationalismus und sein militaristischer Kurs weltweit politische Erschütterungen aus.

Trump brüskiert australischen Premierminister

Von Mike Head, 4. Februar 2017

Trumps rücksichtsloses Verhalten gegenüber Turnbull hat für Unruhe in der australischen Regierung und den Medien gesorgt.

Japan und Australien bauen ihre Beziehungen aus

Von Peter Symonds, 18. Januar 2017

Trumps Kurs der aggressiven nationalistischen Handelspolitik gefährdet nicht nur die wirtschaftlichen Interessen Chinas, sondern auch die von engen Verbündeten wie Australien und Japan.

Australien: IYSSE gründet Hochschulgruppe an der University of Melbourne

Von unseren Reportern, 5. Dezember 2016

Die Gründung einer IYSSE-Gruppe an einer der ältesten und renommiertesten Universitäten Australiens ist von großer Bedeutung.

Die Hexenjagd gegen chinesischen Einfluss in Australien

Von Peter Symonds, 15. September 2016

Die Kampagne gegen Politiker, Kommentatoren und Geschäftsleute, die nicht hundertprozentig hinter dem amerikanischen „Pivot” gegen China stehen, zeugt vom fortgeschrittenen Charakter der Kriegsvorbereitungen in Asien.

Die politischen Fragen in der australischen Wahlkrise

Von Socialist Equality Party (Australien), 9. Juli 2016

Die Krise der etablierten Parteien und parlamentarischen Mechanismen in Australien findet angesichts der immer weiter wachsenden sozialen Ungleichheit und der zunehmenden Klassengegensätze Parallelen auf der ganzen Welt.

US-Studienzentrum der Universität Sydney: Ein Bollwerk für Kriegspropaganda

Von Oscar Grenfell, 8. Juli 2016

Mehrere regierungsnahe Institutionen in Australien wie das United States Studies Centre widmen sich der geopolitischen Strategieentwicklung und Propagierung von Militarismus.

Australischer Konzernchef schlägt einen „Diktator“ zur Krisenlösung vor

Von Patrick Kelly, 6. Juli 2016

Der Vorschlag des Milliardärs und Unternehmers Gerry Harvey zeigt, dass die herrschenden Kreise demokratische Regierungsformen immer stärker ablehnen.

Wahl in Australien endet mit Patt

Von James Cogan, 5. Juli 2016

Die Bevölkerung wendet sich von der offiziellen Politik ab, und Rechtspopulisten verzeichnen Zuwächse. Australien spielt geopolitisch für die USA eine wichtige Rolle, doch seine innere politische Lage ist gründlich aus dem Gleichgewicht geraten.

Wahlen in Australien:

Stimmt am 2. Juli für die Socialist Equality Party!

Socialist Equality Party (Australien), 2. Juli 2016

Die SEP kämpft als einzige Partei für die sozialistische Umgestaltung der Gesellschaft, gegen Krieg und für die sozialen Rechte der Arbeiterklasse.

Australiens Premierminister kündigt Wahlen für den 2. Juli an

Von James Cogan, 10. Mai 2016

Mit der Ankündigung der Wahlen legte Premierminister Turnbull auch sein militaristisches, unternehmerfreundliches und antidemokratisches Programm dar.

Australien: Wirtschaftseliten halten Druck auf Premierminister aufrecht

Von Nick Beams, 26. März 2016

Das Ende des Bergbaubooms wird als Vorwand genommen, um schwere Angriffe auf Löhne und soziale Verhältnisse durchzusetzen.

Australische Fernsehsendung entlarvt Komplott gegen Assange

Von Mike Head, 31. Juli 2012

Es war verdienstvoll, dass eine Reportage der Sendung “Four Corners” einfach zusammenstellte, was sich in den drei entscheidenden Wochen nach Assanges Ankunft in Schweden Mitte August 2010 ereignet hat.

Die reaktionäre Politik der australischen Grenzsicherung

Von Patrick O’Connor (SEP-Kandidat in Melbourne), 3. Juli 2012

Die Menschen werden erst dann nicht mehr im Meer ertrinken, wenn alle Flüchtlinge, die nach Australien kommen wollen, eine sichere Überfahrt haben.

Hauptresolution des Parteitags der Socialist Equality Party (Australien):

Krise des Weltkapitalismus und Aufgaben der SEP

Von der SEP (Australien), 9. Juni 2012

Hier die Hauptresolution des ersten ordentlichen Parteitags der Socialist Equality Party (Australien). Der Parteitag fand vom 6. bis 9. April 2012 in Sydney statt, und dies ist die erste von sieben Resolutionen.

Spannungen zwischen USA und China treiben Regierungskrise in Australien an

Von Peter Symonds, 9. März 2012

Die Regierungskrise in Australien ist nur der sichtbare Ausdruck eines Konfliktes, der sich zu einem Weltkrieg ausweiten könnte.

Neuer Außenminister beseitigt politische Instabilität in Australien nicht

Von James Cogan, 8. März 2012

Bob Carrs Ernennung garantiert, dass die Außenpolitik in den höchsten Kreisen der Regierung weiterhin für Zündstoff sorgt.

Amerikanisch-chinesische Spannungen

Zerreißprobe für australische Regierung

Von Peter Symonds, 29. Februar 2012

Das tiefe Zerwürfnis in der regierenden Labor Party Australiens hat seinen Grund nicht in persönlichen Querelen der Führungspolitiker, sondern in ihrer unterschiedlichen Haltung zum Konflikt zwischen dem US-Imperialismus und China.

Offene Führungskrise in Labor Party Australiens:

Ex-Premier Rudd bringt Putsch von 2010 zur Sprache

Von Mike Head, 28. Februar 2012

Der australische Ex-Premier Kevin Rudd hat ernste Beschuldigungen gegen Julia Gillard, die amtierende Ministerpräsidentin, erhoben. Erst vergangenen Mittwoch trat Rudd überraschend als Außenminister zurück.

Australischer Außenminister tritt während Washington-Besuch zurück

Von Peter Symonds, 24. Februar 2012

Dem plötzlichen Rücktritt des australischen Außenministers Kevin Rudd waren monatelange heimliche Fraktionskämpfe um die Führung der Regierung vorangegangen.

Australien positioniert sich auf Seiten der USA für Krieg gegen China

Von Peter Symonds, 15. Februar 2012

Das australische Weißbuch zur Verteidigungspolitik ist das neueste Zeichen dafür, dass die Obama-Regierung von allen Seiten her aggressiv gegen China vorgeht.