Video: Warum muss Julian Assange verteidigt werden?

SGP-Spitzenkandidat Vandreier spricht zu den Hintergründen der Kampagne gegen Wikileaks

Von Christoph Vandreier
13. Mai 2019

In der vergangenen Woche veranstaltete die Sozialistische Gleichheitspartei in Leipzig und München Wahlversammlungen zum Thema „Freiheit für Julian Assange“, zu der jeweils dutzende Arbeiter kamen.

In beiden Städten sprach Christoph Vandreier, Spitzenkandidat der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) bei den Europawahlen, über die Bedeutung der Enthüllungen von Wikileaks und die Notwendigkeit der Verteidigung von Julian Assange. Er zeigte den schmutzigen Charakter der Kampagne gegen Assange auf und erklärte, warum sie einen Angriff auf die demokratischen Rechte aller darstellt. Schließlich spricht er über die sozialistische Perspektiven der SGP und die Bedeutung der Kundgebung zur Verteidigung von Assange am 18. Mai in Berlin.

Christoph Vandreier spricht in München zu Wikileaks

 

Commenting is enabled but will only be shown on the live site.