World Socialist Web Site führt Kommentarfunktion ein

Von der Redaktion
6. Januar 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

die World Socialist Web Site freut sich, ankündigen zu können, dass die Kommentarfunktion nun auch für die deutschsprachige Ausgabe zur Verfügung steht. Wir wollen damit in einen noch stärkeren Austausch mit unseren Lesern treten und die Diskussion über die zentralen Perspektivfragen der internationalen Arbeiterklasse entwickeln.

Die Kommentarfunktion, die wir verwenden, wird von Disqus bereitgestellt, einem Online-Dienst, der eine zentralisierte Diskussionsplattform für Websites anbietet. Um den Dienst zu nutzen und WSWS-Artikel zu kommentieren, müssen Leser einmalig ein Konto bei Disqus erstellen. Die Registrierung ist auch mit bestehenden Facebook-, Twitter- oder Google-Konten möglich.

Alle Kommentare werden gemäß den unten beschriebenen Regeln moderiert. Kommentare werden an allen Werktagen zwischen 8 und 22 Uhr regelmäßig überprüft und freigeschaltet.

WSWS-Kommentarregeln

Die World Socialist Web Site lädt alle ihre Leserinnen und Leser ein, regelmäßig Kommentare zu schreiben, Fragen zu stellen oder auf Kommentare und Fragen anderer Leser zu antworten. Ziel der Kommentarfunktion ist es, eine intelligente und gut informierte Diskussion über die zentralen politischen, historischen, sozialen, wissenschaftlichen und kulturellen Fragen zu fördern.

Höflich bleiben: Die WSWS lädt zu Diskussionen über kontroverse Themen und unterschiedliche Ansichten ein. Wenn Meinungsverschiedenheiten aufkommen, konzentrieren Sie Ihre Bemerkungen auf das Thema und die politischen Fragen und nicht auf die Person, die eine abweichende Meinung vertritt. Persönliche Angriffe, Beschimpfungen oder Verleumdungen werden nicht geduldet.

Kein Mobbing oder Androhung von Gewalt: Verunglimpfungen von Personen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer Nationalität, Religion oder sexuellen Vorlieben, ihres Alters, ihrer Behinderung etc. sind nicht erlaubt. Mobbing jeglicher Art ist untersagt, genauso wie Gewaltandrohungen gegen Personen, Gruppen oder Institutionen.

Keine Obszönitäten: Verwenden Sie keine obszöne Sprache in Ihren Beiträgen.

Beachten sie das Copyright: Was Sie schreiben, sollte von Ihnen selbst stammen. Wenn Sie jemand anderen zitieren, geben Sie die Quelle an und halten sich an die Urheberrechtsgesetze. Sie können im Rahmen einer Diskussion auf relevantes Material verlinken oder auf andere Standpunkte verweisen. Kommentare, die ausschließlich aus kopierten Texten oder Links bestehen, werden blockiert.

Geben Sie sich nicht als jemand anderes aus: Wählen Sie keinen Benutzernamen und schreiben Sie nicht in einer Weise, die den Eindruck erweckt, dass die veröffentlichten Ansichten und Kommentare von einer anderen Person stammen als Ihnen selbst.

Bleiben Sie beim Thema: Fokussieren Sie ihren Kommentar auf das Thema des Artikels oder das Thema, das gerade diskutiert wird. Ein Beitrag sollte nicht mehr als 400 Wörter umfassen.

Keine persönlichen Informationen: Veröffentlichen Sie keine persönlichen Informationen, Telefonnummern, Adressen, E-Mail-Adressen usw.

Keine Werbung: Die Veröffentlichung von Werbung, Promotionsmaterialien und Rekrutierungsaufrufen ist nicht gestattet.

Die WSWS behält sich das Recht vor, Beiträge zu redigieren, zu blockieren oder zu entfernen, die gegen diese Regeln verstoßen. Die WSWS unterstützt nicht unbedingt die veröffentlichten Kommentare und Aussagen. Jeder Leser ist für die Inhalte selbst verantwortlich, die er postet und haftet auch für diese.

Kämpft gegen Googles Zensur!

Google blockiert die World Socialist Web Site in Suchergebnissen.

Kämpft dagegen an:

Teilt diesen Artikel mit Freunden und Kollegen

 

Commenting is enabled but will only be shown on the live site.